Was ist Tanglenodes.io?

Der Webservice tanglenodes.io bietet die bisher komfortabelste Lösung, Nodes für das IOTA-Netzwerk – das Tangle – aufzusetzen. Dabei ist kein technisches Hintergrundwissen nötig: Mit lediglich ein paar Klicks lassen sich die Server vollautomatisch beim gewünschten Provider erstellen und stehen anschließend innerhalb von Minuten zur Verfügung.

Bisher war es mindestens notwendig selbstständig einen Provider auszusuchen, um anschließend händisch auf Linux die Installation durchzuführen. Vielen fehlt dazu die nötige Expertise oder schlichtweg die nötige Zeit. Denn mit einer erfolgreichen Installation von IRI (die IOTA Node-Software) hat es sich noch nicht endgültig erledigt. Stetig gilt es, den Server „up to date“ zu halten und bezüglich spontan auftretender Probleme im Auge zu behalten. Mit tanglenodes.io braucht man sich darüber keine Gedanken mehr zu machen. Die Wartung geschieht vollautomatisch und rund um die Uhr.

Doch der Service bietet noch viel mehr. Nachfolgend weitere Features:

  • Derzeitige Auswahl zwischen drei Providern (Hetzner, DigitalOcean, Linode) mit 21 Standorten in 9 Ländern.
  • Stundengenaue Abrechnung (ab 0.013 € / Stunde), Rabatte bei längerfristigen Mietungen (ab 7,87€ / Monat bzw. 80,45€ / Jahr).
  • Von schwächerer (2 core, 4 GB RAM, 40 GB SSD) bis hin zu „high performance“ Hardware (12 core, 48 GB RAM, 960 GB SSD).
  • Bis zu 20 Nodes können gleichzeitig erstellt werden. Cluster sind somit im Handumdrehen aufgesetzt (zB. für Spam-Events oder Testzwecke).
  • Diverse Konfigurationsoptionen für Kenner: API Authentifizierung, manuelle „neighbors“, PoW etc.
  • Einsicht von detaillierten Metriken und Statistiken der Node via „Grafana Dashboard“.
  • Unterstützung von PoW „PiDiver“ Hardware via powsrv.io (auch bereits hier auf einfachIOTA vorgestellt worden!).

Darüber hinaus erwähnenswert ist die Art der Bezahlung: tanglenodes.io ist einer der ersten Services (wenn nicht der Erste), welcher ein vollumfängliches IOTA „pay-gateway“ integriert hat und die Bezahlung somit in IOTA erfolgt! Dieses verifiziert, „reattached“ und erkennt die Bestätigung der Transaktionen, woraufhin dann automatisch die bestellte(n) Node(s) installiert werden.

An welche Zielgruppe ist das Projekt gerichtet?

Primär ist es auf Nutzer ausgerichtet, die IOTA und das Tangle bzw. deren Aufbau und Verbreitung mittels „Nodes“ bereits kennen, sich jedoch nicht mit der Technik und Installation im Detail auseinandersetzen möchten.

Drei häufige Anwendungsfälle für diese Gruppe sind:

  1. Nutzung im Trinity Wallet und die damit verbundene Unabhängigkeit von den „Public Nodes“.
  2. Die Node der Öffentlichkeit als „Public Node“ zur Verfügung stellen. Beispielsweise mittels eines öffentlichen Load-Balancer (wie diesen auch einfach-iota.de betreibt).
  3. Zur Verbreitung und Robustheit des Tangles beitragen. Dazu muss man die Node gar nicht mal aktiv nutzen, sondern einfach nur aufsetzen.

Der Service ist jedoch auch für Technikaffine und Entwickler geeignet. Das Hauptargument für diese Zielgruppe ist die eingesparte Zeit. Denn selbst wenn man die Expertise hat, das Aufsetzen und Verwalten der Nodes kostet einfach Zeit. Dies spielt insbesondere eine Rolle, sobald mehrere Nodes gebraucht werden. Des Weiteren sind die wichtigsten technischen Konfigurationsmöglichkeiten bereits verfügbar und werden kontinuierlich erweitert. Damit ist gewährleistet, dass auch ausgefallenere Entwicklungsumgebungen realisiert werden können.

Auf welche Vision stützt sich das Projekt?

Das Projekt entstand aus der Motivation heraus, den Aufwand und die Hemmschwelle IOTA Nodes aufzusetzen auf ein Minimum zu reduzieren und so flexibel wie möglich zu gestalten. Einerseits wie erwähnt für IOTA Einsteiger, aber auch für professionelle Anwendungen. Da das Projekt nun mittlerweile erfolgreich die Betaphase überstanden hat und stabil läuft, ist dieser Teil der Vision bereits Realität. Langfristig sind jedoch noch einige Features geplant oder denkbar, wie beispielsweise die Erweiterung der Konfigurationsoptionen, Permanodes, Load-Balancer, Q-Nodes etc.

Welche Hard- und Software verwendet ihr?

Bisher läuft der gesamte Service auf einem einzigen Server in Deutschland. Zur Verteilung der Tangle DB stehen bis zu 2 GBit zur Verfügung. Sollte der Bedarf steigen, ist eine Skalierung jedoch problemlos möglich.

Wie läuft das Ganze technisch ab?

Mittels eines Formulars stellt man sich die gewünschte(n) Node(s) zusammen und erhält daraufhin eine IOTA Adresse zur Bezahlung, welche 15 Minuten gültig ist. Nachdem die eingehende Transaktion bestätigt ist, wird ein Installationsskript beim entsprechenden Provider und dem gewünschten Standort initiiert. Sobald diese Routine abgeschlossen ist, wird die Tangle Datenbank (DB) gezogen und die Node gestartet.

Abhängig vom Standort und der aktuellen DB Größe dauert dies zwischen 5 – 15 Minuten. Anschließend wird IRI gestartet und die Node steht einem voll und ganz zur Verfügung. Der komplette Ablauf wird grafisch dargestellt, wodurch permanentes Feedback über den aktuellen Status der Prozesse gewährleistet ist.

Wer ist der Projektinitiator?

Alex, auch bekannt als cyclux. Er ist derzeitig der alleinige Entwickler des Projektes.

Welche Kenntnisse und Erfahrungen hast du?

Als selbstständiger Entwickler hat Alex rund 5 Jahre Erfahrung im Bereich der Webentwicklung. Konkret in HTML5, PHP, CSS, JS, NodeJS, Python. Sein erstes IOTA bezogenes Projekt war Tanglemonitor.com, das dem ein oder anderen vielleicht bereits bekannt sein dürfte.

Was hat dich motiviert, das Projekt voranzubringen?

Der Entwicklungsprozess war tatsächlich nicht leicht für ihn und es gab einige Hürden zu überwinden. Doch das Erreichen einzelner Meilensteine hat ihm dann wieder ausreichend Motivationsschübe gegeben, um es auch komplett durchzuziehen. Hinzu kommt, dass er immer wieder Feedback und Motivation aus der Community bekommen hat. Das hat ihm sehr geholfen und er möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die das Projekt schon etwas länger begleitet und getestet haben!

Was motiviert dich dazu, das Projekt fortzuführen?

Das Projekt hat gerade erfolgreich die Betaphase durchlaufen und läuft auch mittlerweile stabil ohne nennenswerte Probleme. Während dieser Zeit haben bereits einige tanglenodes.io ausprobiert und auch hilfreiches Feedback gegeben bzw. ihren Zuspruch geäußert, dass sie gerne den Service langfristig nutzen möchten. Das ist Motivation genug um das Projekt fortzuführen und auszubauen!

Wie die Community das Projekt unterstützen kann

Natürlich könnt ihr Alex und seine Arbeit unterstützen! Am besten indem ihr es auch einfach mal ausprobiert (das geht schon ab 2 Cent bzw. ein paar KIOTA) und Feedback gebt, falls es an irgendeiner Stelle Probleme geben sollte.

Darüber hinaus berichtet eure Erfahrung einfach an andere IOTA Interessierte. Das hilft der generellen Verbreitung.

Zusammenfassend…

… kann man wohl mit Recht behaupten, dass Alex mit dem Projekt tanglenodes.io einen wichtigen Baustein für die Zukunft rund um IOTA gelegt hat. Er ermöglicht es, Personen ohne Kenntnisse von der Linux-Shell oder sonstigen Grundkenntnissen im Aufbau einer IOTA-Node, dennoch selbst eine zu betreiben und somit die Verbreitung deutlich zu vereinfachen. Wir können wirklich nur jedem raten: testet es einfach selbst aus und vielleicht unterstützt ihr ja so auch bald das Netzwerk langfristig.

Webseite: https://tanglenodes.io

Twitter: https://twitter.com/tanglenodes_io

Ecosystem: https://ecosystem.iota.org/projects/tanglenodes-io