April 8, 2019

Open Source Coordinator für das Mainnet

Open Source Coordinator für das Mainnet

Der Coordicide, durch den der Coordinator aus dem IOTA-Netzwerk entfernt werden soll, ist auf einem guten Weg in der Forschungsphase. Ein Schritt auf dem Weg zum Coordicide besteht darin, die inneren Abläufe des derzeitigen Netzwerks vollständig transparent zu machen. Wir möchten das mit einer Open-Source-Version des Coordinators tun, welcher im Mainnet laufen soll.

Der Open-Source Coordinator "Compass" wurde vor einigen Monaten veröffentlicht. Eine seiner Hauptfunktionen bestand darin, dass es jedem ermöglicht wurde, ein privates Netzwerk aufzubauen, Tests durchzuführen oder PoCs zu entwickeln und zwar einfacher als zuvor.

Ein Teil des Plans bestand immer darin, den Coordinator in allen offiziellen IOTA-Netzwerken laufen zu lassen. Compass läuft seit geraumer Zeit in dem Spamnet und Devnet und wird dort getestet. Nun ist es Zeit für den letzten Schritt - das Mainnet.

Der Coordinator ist ein wichtiger Teil der IOTA-Netzwerke und schützt das Netzwerk vor gegnerischen Parteien. Die IOTA Foundation (IF) glaubt, dass die Verwendung der Open-Source-Version alle Aspekte der Netzwerke verbessert und gleichzeitig die Funktionsweise für alle transparent macht.

Die IF wird den Mainnet-Coordinator am 10. April 2019 ersetzen. Der Prozess besteht aus der Veröffentlichung einer neuen, brechenden Version von IRI und der Durchführung eines globalen Snapshots. Mehr zum globalen Snapshot gibt es weiter unten.

Die zugrunde liegende Logik ist dieselbe wie beim bald zu ersetzenden Coordinator. Der Coordinator gibt unterschriebene Meilensteine aus. Von den Meilensteinen referenzierte Transaktionen gelten von jeder IRI-Node als bestätigt. Was sich geändert hat ist die Hash-Funktion (zu Kerl), die der Coordinator verwendet und die Sicherheitsstufe der Signaturen wird auf Stufe 2 erhöht.

Wenn du dich für den Compass-Quellcode interessierst, dann schau dir das Compass-Repo an. Du kannst Compass auch verwenden, um private Netzwerke zum Experimentieren einzurichten.

Brechende IRI-Änderungen

Diese IRI-Version wird eine brechende Version sein. Dies bedeutet, dass Nodebetreiber ein Upgrade auf die neue IRI-Version durchführen müssen, die mit dem neuen Coordinator kommuniziert. Dies ist ein notwendiger Schritt, damit die Nodes weiterhin in der Lage sind, mit dem Netzwerk synchron zu bleiben. Dies ist die Version 1.7.0. Du findest sie wie üblich am Tag der Veröffentlichung auf der Github-Releasesseite.

Neue Coordinator-Adresse und Meilenstein-Start-Index

In der Version von IRI wird die neue Adresse des Coordinators in den Code eingebettet, um sicherzustellen, dass die richtigen Meilensteine akzeptiert werden. Wenn du zuvor eine Lösung entwickelt hast, die auf der Coordinator-Adresse basiert, stelle sicher, dass du die jetzt verwendete Coordinator-Adresse durch folgende ersetzt:

Neue Adresse des Coordinators:

EQSAUZXULTTYZCLNJNTXQTQHOMOFZERHTCGTXOLTVAHKSA9OGAZDEKECURBRIXIJWNPFCQIOVFVVXJVD9

Der neue Coordinator wird mit der Ausgabe von Meilensteinen mit einer höheren Indexnummer beginnen, als dies vom aktuellen Coordinator gemacht wurde. Dies stellt sicher, dass zwischen den Coordinators ein unterscheidbarer Übergang besteht und gewährleistet gleichzeitig eine gewisse Kontinuität für Anwendungen, die sich auf den Meilensteinindex verlassen.

Start-Meilensteinindex für den neuen Coordinator

1050000

Globaler Snapshot

Der globale Snapshot wird am Tag des Austausch des Coordinators am 10. April durchgeführt und beginnt um 9:30 Uhr. Wie beim letzten Mal möchte die IF diesen globalen Snapshot so einfach wie möglich gestalten.

Laut der IF wird der Coordinator solange offline sein, wie die Validierung des Snapshots durch die Community benötigt und um den neuen Coordinator in Betrieb zu nehmen.

Wie immer würde sich die IF über jeden freuen, der über einen synchronisierte Node verfügt, wo local Snapshots aktiviert sind, um die IF bei der Überprüfung des Snapshots zu unterstützen. Wenn du an dem Überprüfungsprozess teilnehmen möchten, kannst du die Schritte 1 und 2 im Snapshot-Validator-Repository vorbereiten. Die IF wird die PR im #snapshots Discord-Kanal kurz nachdem der Prozess am Mittwoch begonnen hat mitteilen.


Quelle: https://blog.iota.org/open-source-coordinator-on-mainnet-386c3931907b