März 15, 2019

IOTA-Forschungsstipendium an Professor Robert Shorten vergeben

IOTA-Forschungsstipendium an Professor Robert Shorten vergeben

Die IOTA Foundation freut sich bekannt zu geben, dass Professor Robert Shorten ein umfangreiches Forschungsstipendium erhalten hat, mit dessen Hilfe wissenschaftliche Forscher im Rahmen des IOTA Tangles für ein dreijähriges Forschungsprogramm gefördert werden. Das Stipendium umfasst eine dreijährige Finanzierung für eine Vollzeit-Promotion. Student (92.000 €), 18 Monate für einen Postdoktoranden (81.000 €) sowie Reisekosten, Open-Access-Veröffentlichungskosten und die Kosten für die Realisierung mehrerer Demonstrationen und Prototypen.

Professor Robert Shorten wurde kürzlich als Mitglied des IOTA Research Advisory Council bekannt gegeben. Wir freuen uns, dass er über Fachwissen und Input zu verschiedenen Themen verfügt, einschließlich grundlegender Eigenschaften der IOTA DAG-Datenstruktur, Angriffsschwachstellen der IOTA DAG-Datenstruktur, Gewährleistung schneller Validierungszeiten und Schutz der Privatsphäre der Benutzer.

Das Forschungsprogramm, auf das sich die Finanzhilfe bezieht, konzentriert sich auf das Potenzial von IOTA zur Lösung von Compliance-Problemen in Smart Cities und ganz allgemein beim Entwurf bestimmter Arten von Cyber-Physikalischen-Systemen. Die Forschung deckt sowohl theoretische als auch praktische Aspekte des IOTA-Tangles ab, die für den Entwurf solcher Systeme wichtig sind.

Glückwunsch an Professor Shorten und sein Team! Wir freuen uns sehr auf die Ergebnisse dieser wichtigen Forschung.

Anmerkung der Forschungsabteilung: Die Forschungsabteilung der IOTA Foundation akzeptiert derzeit Anträge auf Forschungsstipendien über den Ecosystem Development Fund. Wir sind immer froh, mit Experten aus der Wissenschaft zusammenarbeiten zu können. Wenden Sie sich bitte an unser Team, um nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu fragen.


Quelle: https://blog.iota.org/iota-research-grant-awarded-to-professor-robert-shorten-e1aaf85cfe31